Logo
 

Stellenausschreibung

Die HVF Ludwigsburg ist die größte Hochschule für den öffentlichen Dienst des Landes. Sie bietet ca. 2.800 Studierenden attraktive Studienmöglichkeiten in Bachelor- und Masterstudiengängen im Bereich der öffentlichen Verwaltung, der Steuerverwaltung, der allgemeinen Finanzverwaltung sowie im Bereich der Rentenversicherung an. An der HVF lehren und forschen mehr als 80 Professorinnen und Professoren, die von ca. 60 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern unterstützt werden. :

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt sucht die Hochschule eine/n

Leiter*In des Prüfungsamtes in Vollzeit
(m,w,d; bis Besoldungsgruppe A 12)

Das Aufgabengebiet umfasst:

  • die Leitung des Prüfungsamtes einschl. Aufgabenkoordination mit den beteiligten Fakultäten und Ausbildungsbehörden
  • Organisation, Koordination und Durchführung der schriftlichen und mündlichen Prüfungen aller Studiengänge der Hochschule
  • Bearbeitung aller rechtlichen Fragestellungen
  • Koordination der Prüfungsausschüsse
  • Verfassen von Vorlagen und Schriftsätzen im Bereich des Prüfungsrechts
  • Beratung der Studierenden in Prüfungsangelegenheiten

Eine mehrjährige Berufserfahrung mit Führungsverantwortung ist erwünscht. Ein hohes Maß an Kooperations- und Kommunikationsfähigkeit und der sichere Umgang mit allen Office-Anwendungen und ggfls. weiteren Hochschulprogrammen (HIS) sind von Vorteil.

Wir erwarten die Befähigung für den gehoben Verwaltungsdienst, eine dem Anforderungsprofil entsprechende Qualifikation, ein freundliches und sicheres Auftreten, selbstständiges sowie eigenverantwortliches Arbeiten.

Die Stelle bietet, je nach persönlicher Voraussetzung, eine Besoldung bis zu Besoldungsgruppe A 12 LBes-GBW, bzw. Entgeltgruppe 11 im Beschäftigungsverhältnis nach TV-L, die üblichen Sozialleistungen im öffentlichen Dienst sowie einen Fahrtkostenzuschuss für die öffentlichen Verkehrsmittel.

Informationen zu dieser Stelle erteilt Ihnen der Prorektor der Hochschule, Herr Prof. Dr. Haug, E-Mail: thilo.haug@hs-ludwigsburg.de, Tel. 07141 140-522.

Bei entsprechender Eignung werden schwerbehinderte Bewerber/innen bevorzugt berücksichtigt.

Die Unterlagen werden aus datenschutzrechtlichen Gründen nach Abschluss des Verfahrens gelöscht.



 

 

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung